Musikalische Reise – Orchester in Giffaumont-Champaubert (51)

Am Südufer des malerischen Lac du Der, etwa auf halbem Weg zwischen den Städten Buc und Saarbrücken, fand kürzlich ein bemerkenswertes musikalisches Ereignis statt. Eine Partnerschaft, die im Schuljahr 2022-23 begann, wurde mit einem beeindruckenden Kurs fortgesetzt, an dem 63 Instrumentalisten aus Buc und 35 aus Saarbrücken teilnahmen.

Das Besondere an dieser Zusammenarbeit liegt nicht nur in der geografischen Verbindung, sondern auch in der harmonischen Ergänzung der beiden Orchester. Die Teilnehmer, die sich im Alter von der 6. bis zur 12. Klasse befinden, bringen eine Vielzahl von Instrumentenfamilien mit, die das Klangspektrum erweitern und eine reiche musikalische Erfahrung ermöglichen.

Die Lage am Lac du Der bot zudem die Gelegenheit, die natürliche Schönheit der Umgebung zu erleben. Spaziergänge entlang des Ufers ermöglichten es den Teilnehmern, die reiche Tierwelt zu beobachten, darunter majestätische Kraniche auf ihrem Zug.

Vorbereitung Konzert am 5. Mai + Sportliche Vielfalt

Im Rahmen dieses Kurses wurde ein gemeinsames Programm einstudiert, das in einem bevorstehenden Konzert in Versailles am 5. Mai aufgeführt wird. Doch nicht nur musikalische Aspekte standen im Mittelpunkt dieses Austauschs. Die Schülerinnen und Schüler hatten auch die Möglichkeit, die Sporthalle während ihres gesamten Aufenthalts zu nutzen. Unter der Anleitung eines Sportlehrers aus Saarbrücken konnten sie in den Pausen und am Ende des Tages verschiedene Sportarten wie Tischtennis, Badminton, Fußball und Volleyball ausüben.

Diese musikalische und kulturelle Zusammenarbeit zwischen Buc und Saarbrücken zeigt, wie Musik Menschen unterschiedlicher Hintergründe und Nationalitäten zusammenbringen kann. Sie schafft nicht nur harmonische Klänge, sondern auch bleibende Erinnerungen und bereichert das Leben der Teilnehmer auf vielfältige Weise.

Nach oben scrollen