Im Rahmen der Öffnung des Wettbewerbs auf dem Transportmarkt in der Region Ile-de-France hat KÉOLIS VÉLIZY insbesondere die Ausschreibung für den DSP 27 (Délégation de Service Public sur le lot “Versailles-Vallée de la Bièvre”) gewonnen. In diesem Rahmen übernimmt Kéolis Vélizy ab dem 01.08.2022 die Verwaltung von ca. 90% der Linien, die derzeit von der SAVAC-Gruppe betrieben werden.

Erwartete Änderungen zum Schulbeginn im September 2022

  • Alle von Kéolis Vélizy übernommenen Linien, einschließlich der regelmäßigen 26x-Linien, werden nach dem Schema 104, 105, … neu nummeriert. ABER es sind keine Änderungen an den Fahrplänen, Strecken oder Haltestellen zu erwarten. Kéolis Vélizy bereitet eine Mitteilung vor, die sie uns übermitteln werden, sobald sie fertiggestellt ist (im Laufe des Mai 2022), um vor dem Schulbeginn im September 2022 an die Familien zu kommunizieren.
  • Die Bezeichnung Phébus wird verschwinden. Um die Busse in der IDF zu vereinheitlichen, wird langfristig alles den Stempel IDFM tragen.
  • Es wird eine Kéolis-Website geben, auf der man den Verkehr in Echtzeit verfolgen kann, und alle Kéolis-Busse werden mit Chips ausgestattet.
  • Die Linie 10 wird an die RATP DEV-Gruppe, eine Tochtergesellschaft der RATP-Gruppe, übertragen.
  • Der Bussteig in der Rue de la Minière wird im Sommer 2022 umgebaut und im September 2022 in Betrieb genommen. Er wird Platz für 8 bis 10 Busse bieten (Linien 10, FA, 449, 456, 39-37A, 39-40A und 39-40B). Die übrigen Busse werden ihre Endstation auf der Gegenfahrbahn Thessaloniki haben.
  • Der Zugang zum DFG durch das Tor in der Rue de la Minière wird morgens UND abends möglich sein.

Was sich bei Schulbeginn im September 2022 nicht ändert

  • Die Linie FA wird weiterhin von STAVO betrieben.
  • Die Linien 456 und 449 werden weiterhin von SQY Bus betrieben.
  • Die Linie 307 wird weiterhin von SAVAC betrieben, da sie als Expresslinie mit einem speziellen Vertrag einen Sonderstatus hat.
  • Die Verdoppelung der Linie 39-40A zwischen Le Chesnay und dem LFA sowie die Verdoppelung der Linie 10 zwischen Gif-sur-Yvette und dem LFA werden fortgesetzt.
  • Die Frequenzen der regulären 26x-Linien bleiben gleich (keine weitere Verdichtung zu den Stoßzeiten möglich).

Angebotsentwicklung: nichts vor September 2023 !

Versailles Grand Parc hat unsere Forderungen nach einer Rotation um 18.15 Uhr berücksichtigt, möchte aber den Kontext noch einmal bestätigen: Ile-de-France Mobilités befindet sich in einem großen finanziellen Defizit, sodass die Einrichtung, falls sie beschlossen wird, mit einem konstanten Budget erfolgen wird und bestenfalls zum Schulbeginn im September 2023 eingeführt wird.

ALFA hat VGP ein vollständiges Dossier mit den anonymen Beförderungsdaten der DFG-Schüler auf den verschiedenen Linien übermittelt, um eine umfassende Studie über die Entwicklung der DFG-Verbindungen durchzuführen. Ein Fortschrittsbericht ist für Oktober 2022 vorgesehen. In diesem Rahmen wird Kéolis in der zweiten Septemberhälfte 2022 Zählungen auf den schulisch genutzten Linien durchführen. Es ist daher SEHR WICHTIG, dass alle Schüler ihren Fahrschein bei jeder Fahrt entwerten, damit die Zählungen so genau wie möglich sind.